Montag, 31. Juli 2017

Sonnenblumen

... antwortete die Tochter nach typischen Anzeichen für den Monat August. Ich dachte da ja eher an unsere reiche Gartenernte mit Gurken, Tomaten, Zwetschgen, Möhren, Kartoffeln ... Nun gut, dann sollen also Sonnenblumen das August-Set zieren.
 
 
Um es vorwegzunehmen: das Set besteht aus Hexagonen mit einer Kantenlänge von 2 cm. Wenn man genau hinschaut, sieht man rechts einige Hexagone deutlicher. Wenn ich das Foto so anschaue, sieht das Set aus wie ein Gemälde von van Gogh. Und tatsächlich ist es ja auch einem Gemälde nachempfunden. Und zwar einem von Gustav Klimt. Und das kam so: Es muß über 10 Jahre her sein, daß ich in einer Patchworkzeitung einen mit Hexagonen gearbeiteten Quilt mit einem Ritterspornmotiv gesehen habe. Zusammen mit anderen arbeitete ich zu der Zeit an einem großen Hexagonquilt und war dadurch leicht zu motivieren, auch einen eigenen Blumenquilt mit Hexagonen zu beginnen. Dafür arbeitete ich verschiedene Sektionen,
 
 
... die zusammengelegt  einen größeren  Teil des Gemäldes "Garten mit Sonnenblumen"  ausmachten.
 
 
 Doch dann kamen andere Dinge dazwischen, die Motivation und die Überzeugung, daß es gut aussehen wird, schwanden und die Hexagone verschwanden in der Schublade. Von dort holte ich sie in diesem Frühjahr hervor, um eventuell doch weiterzumachen. Auch dort lagen sie, ohne daß sich etwas getan hätte. Nun kam der August heran und damit die Aufgabe eines weiteren zum Monat passenden Tischsets. Und da kommt das oben zitierte Gespräch ins Spiel, wo mir die Tochter die Steilvorlage gab. Ich nahm also das Teilstück mit den Sonnenblumenblüten ...
 
 
... und ergänzte sie mit anderen, bereits gefertigten Hexagonen. Einige habe ich aus den alten herausgetrennt, was ziemlich mühselig war, weil ich die Stiche sehr fein und sehr dicht setze. Das Auftrennen der Fäden und das Herauslösen des Papiers erledigte ich auf dem Balkon. Schon das ergab ein ganz anderes Bild als mit den Fäden. Doch das Quilten veränderte das Bild noch einmal.
 
  
Stängel und Blätter
 
 
Blütenblätter
 
 
Hier kann man gut erkennen, wie ich aus verschiedenen Motivhexagonen die Sonnenblumenblüten zusammengesetzt habe. Natürlich bekam das Set auch einen Monatsnamen. Den habe ich im fortlaufenden Margeritenstich (auch Kettenstich genannt) unbeabsichtigt ein wenig schief gestickt.
 
 
Wenn ich jetzt die Veränderung der gehefteten Hexagone zum fertigen Teil sehe, ärgere ich mich schon ein wenig, daß ich aufgegeben habe. Nun sind noch zwei Sektionen und einige schon fertige Hexagone übrig. Die Idee eines Miniquilts finde ich sehr sympathisch. Und es soll nicht wieder ewig dauern, bis diese Baustelle keine mehr ist.
Das Monatsset August hat eine Größe von 39,5 cm x 30 cm. Das Binding ist ebenfalls aus Resten zusammengesetzt. Die beiden Brauntöne ergänzen sich harmonisch.
 

Bei Valomea werden wieder die Tischsets gesammelt. Einige habe ich gestern ja schon bewundert und kommentiert.
Nun muß ich mich wieder den Zwetschgen widmen. 3,6 Kilo habe ich gestern von den Kernen befreit. Daraus wird jetzt Mus gemacht. Hmmm.

Petruschka

Kommentare:

  1. deine so persönliche Geschichte zu deinem großarteigen Quilt besser könnte es nicht sein und so gelungen, Gratulation zu den Sonnenblumen von Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Und wieder ist ein Stückchen UFO verarbeitet. Um deine Zwetschgenernte beneide ich dich. Bei uns gibt es dieses Jahr gar kein Obst, außer Brombeeren. Und die müssen natürlich reif werden, da muß das Wetter passen. Noch ist aber Zeit. Viele Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    toll ist das Set geworden, man muß teilweise schon genau hinsehen um die Hexagons zu entdecken. Und ich kann mich Deiner Tochter nur anschließen, für mich ich jetzt auch Zeit der Sonnenblumen.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine unglaublich schöne Hexagonarbeit! Sogar die Sonnenblumen aus Hexies! Wunderschön sieht das Set aus.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    das ist ja eine irre Angelegenheit - diese Hexagonsonnenblumen! Da muss man schon sehr genau hinsehen und kann kaum glauben, dass wirklich eckige Teile diese runden Sonnenblumen ergeben! Ein wunderschönes Set ist es geworden.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für ein Set!! Als erstes dachte ich an ein Stück grünen Stoff worauf du die Soblus appliziert hast aber ... gut, daß du auf die Hexies hingewiesen hast. Was für eine Wahnsinnsarbeit so kleine Teile zu einem Großem zusammenzusetzen und natürlich die Stoffe entsprechend zu wählen und zu arrangieren. Alles in allem ist es dir hervorragend gelungen mit deiner Arbeit an die Künstler zu erinnern.
    GLG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Ein tolles Set hast du aus den Sonnenblumen Hexies erarbeitet..und sie somit auch sehr gut weiter verarbeitet.Man kann es kaum erkennen das es aus Hexagons ist...toll gemacht...

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  8. Es ist wunderschön! Eine ganz zauberhafte Handarbeit ist das, wieder einmal bin ich platt, was alles möglich ist!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Ja, da gebe ich dir Recht, deine Arbeit wirkt fast wie ein Gemälde!
    Wunderschön hast du die Stoffe gewählt und toll gequiltet, ein tolles Set.
    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    wunderschön hast du die Hexagone zu diesem Sonnenblumen-Tischset verarbeitet. Beim ersten Blick darauf musste ich auch sofort an die Sonnenblumengemälde von van Gogh denken.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Petruschka, ein tolles Set ist da entstanden und ich wäre NIE auf die Idee gekommen, dass Du da Hexagons verarbeitet hast.... Danke für die wundervolle Geschichte zur Entstehung, manchmal ist es eben so, da entwickeln Stöffchen und Projekte ein Eigenleben ;o)
    Herzliche Grüße aus Franken, Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Eine Meisterleistung...die Hexies sind mir erst beim zweiten Blick aufgefallen...
    dann wünsche ich dir auch eine tolle PW-Austellung...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Die handgenähten Hexagons fügen sich mit den Sonnenblumen zu einem Gemälde zusammen - wunderschön.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Petra,
    deine Sonnenblumen-Hexagon-Zusammenstellung ist dir wunderbar gelungen! Was länge währt...usw. Respekt, du hast diese Aufgabe toll gelöst.
    LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen